So hat sich die Firma entwickelt

1991

1992

1993

1. Februar Aufnahme des Gewerbes “Recycling von Tonerkartuschen für Fotokopiergeräte
        und Laserdrucker” unter dem Firmennamen “BMS Büromaschinenservice”.
        Gewerberaum: die Pkw-Garage in Pudagla,
        Firmenfahrzeug: der damals 12 Jahre alte “Trabant”,
        eigener Telefonanschluß: nein
        Erweiterung des Gewerbes: Vertrieb von Kopier- und Telefaxgeräten
        der Marke “Canon”
Mitte Dezember: Einzug in einen Bungalow hinter dem “Dorfkonsum”,

Anfang März: eigener Telefonanschluß
        schrittweise Erweiterung des Handelssortiments und der Dienstleistungspalette:
            Telefonapparate (verschiedene Marken)
            Computer (ASI, später Fujitsu)
            kleine analoge (später auch ISDN-) Telefonanlagen (Auerswald)
            Mobiltelefone (D-1, D-2 Provider: Talkline, später Cellway, nachfolgend                Netzbetreiber Originalverträge)

            Hinzunahme des E-Plus-Netzes

1997

16. April:  Eröffnung des Ladengeschäftes im Seebad Heringsdorf
       
        Hinzunahme von Handys und Verträgen von Viag Intercom (heute O2)

        Vertriebspartnervertrag mit T-Mobile: erweiterte Möglichkeiten beim Abschluss
        von Neuverträgen und bei der Kundenbetreuung (u.a. Vertragsverlängerungen
        mit neuem Handy)

2005

Eigene Internetseite online

Einstieg als Profiseller bei 1 & 1: alle 1&1-Produkte direkt über den Shop bestellbar

Erweiterung des Angebotes bei Vodafone: Vertragsverlängerungen zusammen mit preisreduzierten neuen Handys

2008

2009

Schließung des Ladengeschäftes im Ostseebad Heringsdorf am 31.12.
Neuorientierung der Firma: Wegfall der Handelstätigkeit mit dem gesamten bisherigen Sortiment, Wegfall der Vermittlung von Festnetz- und Mobilfunkverträgen einschließlich der damit verbundenen subventionierten Geräte.

Januar: nach kurzer umzugsbedingter Pause Fortsetzung der Gewerbetätigkeit unter der neuen Firmierung “TCKK-Service Bienert Pudagla”
 

2018

10 Jahre Altersrentner - Zeit, sich zur Ruhe zu setzen. Deshalb beende ich meine gewerbliche Tätigkeit zum Jahresende.
Danke an alle Kunden und Lieferanten für die gute Zusammenarbeit.